EVU Ehrenmitglieder

EVU Ehrenmitglieder

Gardemuseum

"Eine gute Idee - eine hervorragende Umsetzung". So könnte man den Anlass vom 1./2. November 2019 in Brig und Umgebung wohl am kürzesten und trotzdem treffend beschreiben!

 

Richard Gamma hatte nicht nur die Idee zu diesem zweitägigen Treffen im Wallis - er hat dann gleich auch die Organisation übernommen und alle Teilnehmenden waren sehr zufrieden damit und begeistert, was geboten wurde. Nach unterschiedlich langen Bahnfahrten nach Brig und dem dortigen Hotelbezug vis à vis des Bahnhofes, einer kurzen Stärkung, einem ersten Ballon Fendant für die Erstankömmlinge, ging es mit dem Kleinbus zur Domaine du Mont d'Or nach Sion.  

 

 

 

 

Führung und Degustation stand auf dem Programm - 8 Weine / 8 Käse !! Und das wurde mehr als nur eingehalten. Da gab es sogar noch einen Begrüssungs-Wein und eine Einlage zwischen Wein 3 und Wein 4! Engagiert wurden die Produkte angepriesen.

 

Nach der Rückkehr ins Hotel und einer kurzen Pause war's ja bereits Zeit für den Apéro und anschliessend wurde die lokale Küche genossen. Gemütliche, gemeinsame Stunden, zufriedene Gesichter, volle Bäuche  -  das war so in etwa die Wahrnehmung, also es zur Nachtruhe ging.

Ausgeschlafen und gestärkt mit dem Frühstück ging es mit dem Minizug "Kleiner Simplon Express" durch Brig-Glis und Naters. Nachdem am Bahnhof Brig die "nur-Samstag-Teilnehmer" abgeholt waren, hoch zum Gardemuseum

 

Was dann folgte, das konnte klar als Höhepunkt des Anlasses deklariert werden. Tony Jossen, ehemaliger Garde-Vizekommandant führte uns durch das weltweit einzige Museum der Schweizergarde, durch ein Museum, das sich sehen lassen kann. Und wenn man dann noch einen solchen Insider als Führer hat, dann kann's schon ein paar Minuten später werden, wenn's dann anschliessend zu Apéro und Mittagessen geht. Eine solche Besichtigung des Museums muss man erlebt haben! Das kann begeistern und zwischendurch sind auch Lacher garantiert!

 

Nach einem gemütlichen Abschluss bei Speis und Trank, Walliserspezialitäten, Pote au feu, Crèmeschnitten wie natürlich auch Walliserweinen mit Herzblut-Wirtsleuten in der ehemaligen Festung Naters "La Caverna" führte der Weg hinunter nach Brig. Es hiess Koffer holen im Hotel und auf den Zug nach Hause.


Zufrieden und mit Ideen für nächste Aktivitäten verabschiedeten sich die Teilnehmenden auf dem Weg von Brig bis nach Zürich in alle Richtungen.


Immer wieder interessante Beiträge!

Auf der Webseite der Stiftung HAMFU / des Vereins IG Uem finden sich immer wieder interessante Informationen zu Geräten und Material, Truppe und Einsatz. Dabei sind Texte, Bilder und sogar Ton- und Video-Dokumente!

 

 

Letzte Ernennungen von Ehrenmitgliedern durch die Delegiertenversammlung des EVU

DV 2015:
Nanette Savary

 

DV 2017:
Christoph Biel

 

DV 2018:
Marc Tauxe